Fines fantastische Abenteuer - Cover - Christoph Gey

 




Im Windschatten von "Alice im Wunderland" erlebt die neue Bilderbuch-Heldin "Fine" ihre "fantastischen Abenteuer": Durch Zufall gerät sie in eine Kuckucksuhr und trifft dort auf eine ganze Reihe verrückter, liebenswerter, aber auch gruseliger Zeitgenossen. Erdacht wurde Fine vom Kölner Grafiker Christoph Gey, der nicht nur die Geschichte geschrieben, sondern auch die liebevollen und spaßigen Zeichnungen gefertigt hat.

So gibt es etwa einen Käfer mit Glühbirnen an Fühlern und Hinterteil, eine Taxi-Spinne, kutschiert von einer schnurrbärtigen Maus. Bilder, die nur so gespickt sind mit Details.
Das Hörbuch hat Josephine Gey eingelesen, die am Horizont Theater spielt. (...)

HLL